Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Festa Mortale

 

 

"Was fühle ich beim Anblick seiner Todesanzeige? Mein Mund
ist staubtrocken. Meine Hände zittern. Dennoch fühle ich mich
nicht als Mörder. Auch nicht als Henker. Es war nicht meine Absicht.
Ich konnte ja nicht wissen, dass …
»Man wird dich dafür verantwortlich machen!« Kalte Worte.
Leise gezischt und doch deutlich.
Ich schüttele den Kopf. Das kann nicht sein. Das wird nicht sein.
Außerdem ist niemand ohne Schuld, erst recht nicht ..."

 

 

Kriminalroman

Prolibris-Verlag                                                                                                                                          November 2020                                                                                                                                                  ISBN: 978-3-95475-220-1

 

Klappentext: Das italienische Fest –in Unna freut man sich auf fünf Tage voller mediterranen Flairs mit Musik, Essen und fröhlichen Menschen in der kunstvoll beleuchteten Innenstadt. Der kleine Torben will sich zusammen mit seiner Mutter alles von oben ansehen. Als ihre Gondel hoch über dem Festplatz schwebt, glaubt er unten seinen Vater zu sehen, der von der Mutter getrennt lebt. Ungeduldig wartet er, bis er aussteigen kann, und rennt davon, um zu ihm zu eilen. Die Mutter verliert ihn aus den Augen und Torben bleibt verschwunden, trotz intensiver Suche, auch durch die Polizei. Dann findet das Team um Maike Graf und Max Teubner einen Toten. Es wird nicht der einzige bleiben. Nach und nach kristallisiert sich heraus, dass Torben das Verbindungsglied zwischen den Mordopfern ist. Was verschweigt seine Mutter? 

 

Band 3 des Unnaer Kommissaren-Teams Maike Graf und Max Teubner!

 

  

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?