Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 News

Erscheint voraussichtlich im August 2017 !!!

 

 

 

 

 

 

35 Autoren gehen auf die unterschiedlichste Weise an das Thema "Wenn das rauskommt ..." heran.

Eine Anthologie des Schreiblust-Verlags Dortmund

Herausgegeben von Sarina Stützer & Sabine Cremer

Nähere Informationen folgen!

 

 

 

 

 

 

 


 

Hier ein Screenshot (31.01.2017) der Startseite der Autorenvereinigung "Mörderische Schwestern e.V.", deren Mitglied ich seit vielen Jahren bin. Ich freue mich, dass mein Krimi Todesgruß hier unter den aktuellen Publikationen erscheint. Danke dafür!!!Hier ein Screenshot (31.01.2017) der Startseite der Autorenvereinigung "Mörderische Schwestern e.V.", deren Mitglied ich seit vielen Jahren bin. Ich freue mich, dass mein Krimi Todesgruß hier unter den aktuellen Publikationen erscheint. Danke dafür!!!

                                                                                       http://www.moerderische-schwestern.eu/start/


 

Am Feitag, den 13. Januar ist Damenwahl in Schwerte! 

 

 


 

Save the Date: 9.12.2016 Krimitag des Stammtischs Unna im Bestattungshaus Groß

 

 

 


 

 Buchvorstellung: 

  „Das Schwein hat blaue Augen – Böse Geschichten

        Autorenlesung im Café Rabenschwarz

        58332 Schwelm, Kirchstraße 10,

        04.11.2016, 19:00 Uhr

 

 

 


 

Interview auf dem Bücherblog "Mordsbuch"

In einem kurzen Interview habe ich der Buchbloggerin Bianca Pohlig für ihren Krimiblog "Mordsbuch" einige Fragen beantwortet. 

http://www.mordsbuch.net/2016/08/18/interview-mit-astrid-pl%C3%B6tner/

 


 

Erscheinungsdatum: 26. Juli 2016

Eine Anthologie mit bösen Geschichten!

Die besten 35 aus 576 Einsendungen!

Lieb ist schön, aber manchmal öde!

Böse ist doof, aber oft prickelnd!

 

Mit dabei die Kurzgeschichte "Kandinskys Kleinkrieg" von Astrid Plötner

 

 

 

 


 

Erscheinungsdatum voraussichtlich 1.12.2015

 

 

Was ist so nahezu das Gefährlichste auf der Welt?

Aus unserer Sicht ein Mensch, der NIX ZU VERLIEREN hat. 
Und was ist die Folge, wenn sich zu diesem Thema ein Verlag,

eine Herausgeberin und Mörderische Schwestern vereinen? 
Ein kriminalistisches Kunstwerk seinesgleichen!


Schwarzhumorig, hammerhart, gefühlvoll ...    

Herausgeberin: Manuela Wirtz

Brighton Verlag  

                                                  

 

 


 

Erscheinungsdatum:  30.09.2015

 

 

Andreas Tyrock (Hrsg.)

 
Tatort Gasometer

Kriminalgeschichten

erscheint voraussichtlich am 30.09.2015 
112 Seiten, Broschur, ca. 7,95 €
ISBN: 978-3-8375-1508-4    
 
 
 
Einst größter Gasspeicher Europas, heute Ausstellungshalle und Veranstaltungszentrum: Der Gasometer Oberhausen ist ein Wahrzeichen des Ruhrgebiets und hat eine überaus wechselvolle Geschichte. 
Und der Stahlkoloss regt die Phantasie an, wie die Krimigeschichten in diesem Buch belegen. Viele Autorinnen und Autoren haben sich an einem Krimiwettbewerb der WAZ beteiligt, die spektakulärsten Verbrechen und Mordfälle sind jetzt nachzulesen:

Markus Alferi / Rache ist Blutdurst
Thomas Beneke / Das zweite Gesicht
Petra Brumshagen / Ruhrpottliebe
Werner Drewitz / Wetterleuchten
Birgit Ebbert / Plan B
Kirsten Engelhardt / Glück ist ein launisches Wesen
Ulrike Engels-Koran / Das Rattennest
Marco Fileccia / Omma hat dat so gewollt
Alexandra Leicht / Firmenfeier mit Absturz
Sarah Meyer-Dietrich / Der schöne Schein
Astrid Plötner / Ebene acht
Manfred Vollmer / Der Schrei des Fotografen 

                         


 

Erscheinungsdatum 28. Juni 2015

 

Buchbeschreibung: "MordsKarlsruhe" von Greta Wallenhorst

Karlsruhes Leichen im Keller!

 

Das Blut klebt am Asphalt, der Wind heult unheil-verkündend und das eisige Gefühl, welches das Rückgrat hinauf kriecht und davon kündet, dass etwas Unheimliches im Gange ist… 
Leichen in Karlsruhe? Ganz sicher? Ja, ich habe sie gesehen… Um Himmels willen, wo denn?
Im tiefgründigen Schlosssee, an der geheimnisvollen Pyramide, auf dem einstigen Schlachthofgelände? Am ernüchternden Verfassungsgericht, in der verhängnisvollen Rutsche des Europabads? Und… was verbirgt sich wohl Schauriges unter den Hügeln der Günter-Glotz-Anlage? Ertränkt, erwürgt, erstochen, erhängt, erschlagen, vergiftet, erschossen, überfahren, oder etwa totes Flüstern, dass aus dem Gemäuer einer längst vergessenen unterirdischen Baustelle dringt?
Zwischen 1715, als der Markgraf von Baden-Durlach Karlsruhe gründete und dem Jahr 2015 war und ist Karlsruhe noch immer der Schauplatz grässlicher Taten und wird auch in Zukunft zu verbergen haben, was nur eine Stadt zu verheimlichen vermag, die von dem Stoff dunkelster Bösartigkeit atmet, zu ewiger Stille verdammt… Oder etwa doch nicht ganz? Was, wenn die Stille bricht, sich ein wenig Licht aus der Dunkelheit windet, um Schatten zu werfen, welche böse Geheimnisse lüften könnten, wo zuvor nur bodenlose Schwärze schwelte? Abscheuliche Morde sind Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft… Einige vergessen, andere nicht. . In tausend Jahren kann vieles geschehen sein… Absonderliches, Merkwürdiges, abgrundtief Böses, Unheilvolles, Flüche, Verwünschungen, Schmähungen, Todesküsse, die bis heute und in die Zukunft bishin zum Jahre 2715 Wellen schlagen.

 

Zum 300.sten Geburtstag!

Karlsruhes dunkle Seite, gestern, heute, morgen: „MordsKarlsruhe“.

 

 


 

Erscheint am 30. September 2014!!!

Ich freue mich mit einem Kurzkrimi dabei zu sein!

Gina Greifenstein und Angelika Schulz-Parthu (Hg.)

Stille Nacht, heilige Nacht? Von wegen! Harmonie und Frieden unterm Weihnachtsbaum? Wers glaubt, wird selig! In ihren Weihnachtskrimis aus der Pfalz zeigen 21 Autorinnen und Autoren, dass auch zwischen dem ersten Advent und Silvester alte Rechnungen beglichen und neue aufgemacht werden.

Da trifft sich eine Freundesclique zum letzten Mal zu ihrer traditionellen Burgenwanderung – mit viel Glühwein! – im Pfälzerwald, in Groß-Bundenbach lebt zur Wintersonnwende ein altes Ritual wieder auf, während eine alte Dame im Spätzug ausgerechnet von einem Nikolaus überfallen wird und ein Ehemann in Barbelroth Haus und Garten in ein Weihnachtswahnsinnsland verwandelt. Psychologisch fein austarierte Tatabläufe treffen auf spontane Befreiungsschläge und manchmal auf die Falschen …

Mit Texten von Cornelia Anken, Isabella Archan, Christina Bacher, Ella Daelken, Monika Deutsch, Antje Fries, Gina Greifenstein, Alexandra Guggenheim, Jürgen Heimbach, Birgit Jennerjahn-Hakenes, Wolfgang Kemmer, Susanne Knepper, Walter Landin, Heidi Moor-Blank, Claudia Platz, Astrid Plötner, Kathrin Pohl, Petra Scheuermann, Gabriele Scholtz, Jana Thiem und Brigitte Vollenberg

Die Tatorte sind Barbelroth, Flomersheim, Frankenthal, Groß-Bundenbach, Landau (4), Ludwigshafen (3), Neustadt (2), Nußdorf (2), der Pfälzerwald bei Leinsweiler, Speyer (2) und die Südpfalz (3).

ISBN 978-3-942291-80-4, 244 Seiten, Broschur (2014)

Preis: € 9.90

 

Erscheint im Oktober 2014!

MordsSchule - Anthologie - Der Kleine Buch Verlag

Wenn Pauker morden...

oder ermordet werden! Der Schulalltag liefert Stoff für so manches Drama. Mal ist die Versetzung eines Schülers gefährdet, mal mobben neidische Kollegen, mal liegen Referendarin und Mentorin über Kreuz. Im Spannungsfeld zwischen Vorgesetzten, Schutzbefohlenen und Eltern ist der Lehrer Zentrum eines bisweilen mörderischen Schlachtfelds.

Kurz: "MordsSchule"

Greta Wallenhorst (Hrsg.)

Die Besten aus der Ausschreibung Winter 2013
Preis: 14,95 €   

ISBN: 978-3-942637-46-6

Ich freue mich, in dieser Anthologie mit dem Kurzkrimi "Sport ist Mord" vertreten zu sein. 


 

Erscheint im Juni 2014!

Mörderischer Rhein

Anthologie

In fünfzehn Kurzkrimis zeigt der Rhein auch seine dunklen Gesichter. Folgen Sie einem der größten und schönsten Ströme Europas von der Quelle bis zur Mündung und gehen Sie auf Verbrecherjagd. Dieses Buch begleitet Sie dabei als krimineller Reiseführer. Für todsicher spannende Unterhaltung stromauf- und abwärts.

 

Bei den fünfzehn Autorinnen und Autoren handelt es sich um professionelle Schreiberinnen und Schreiber der Zunft, deren Kriminalromane in den verschiedensten Verlagen erschienen sind und erscheinen werden. Viele von ihnen gehören dem SYNDIKAT oder den MÖRDERISCHEN SCHWESTERN an. Einige ihrer Romane oder Kurzgeschichten sind bereits mit Preisen ausgezeichnet worden. Für die Anthologie “Mörderscher Rhein” haben sie sich neue, tödliche Geschichten ausgedacht, die Spaß machen zu lesen.

Inhalt unter anderem: Rheinengel von Astrid Plötner

 

Mörderischer Rhein

Herausgeber: Andreas Kaminski
ISBN: 978-3-943121-77-3
ca. 300 S. – 19,0 x 12,0 cm
10,99 Eur[D] / 11,30 Eur[A] / 16,50 CHF UVP
1. Auflage 2014 erscheint im Juni


 

 

Die Belegexemplare sind da!

Sehr gefreut habe ich mich über die Belegexemplare der Anthologie "Heute hier, morgen Mord", die im Rahmen des "Agatha Christie Krimipreises 2014" bei den Fischer-Taschenbuch-Verlagen erschienen ist. Ein tolles Buch mit spannenden Geschichten! Ich freue mich, mit meiner Geschichte "Mordsmasche" dabei zu sein.

 

 

 

 


 

Büchertisch am 29. März 2014

Am Samstag, den 29. März habe ich ab 13 Uhr einen Büchertisch im Haus Husemann in Unna. Außer zahlreichen Büchern, die ich geschrieben habe oder in denen ich mit einer Kurzgeschichte vertreten bin, gibt es aufwendig gestaltete Lesezeichen-Lupen, lustige Taschen und schöne Windlichter. An anderen Tischen ist Heimarbeit etc. zu erwerben. Ich hatte in dem Haus bereits im letzten Jahr einen Büchertisch und war erstaunt über das vielseitige Angebot. Also freue ich mich am Samstag auf zahlreichen Besuch. Der Frühlingsmarkt endet gegen 17 Uhr. Die Adresse lautet: Haus Husemann, Untere Husemannstr. 34-36, 59425 Unna 

 

 

 


 

Krimi-Lesung am 27. März 2014

Am Donnerstag, den 27. März 2014 lese ich um 17 Uhr im Bonifatius-Haus an der Mühlenstraße  in Unna einen  Kurzkrimi aus der spannenden Anthologie "Eine Frage des Alibis". Musikalisch untermalt wird die Lesung von Frau Overbeck, die kriminelle Musikstücke zum Besten gibt. Wer anschließend eines der nicht im Handel erhältlichen Exemplare des bei den Fischer-Taschenbuch-Verlagen erschienen Buches erwerben möchte, hat nach der Lesung die Gelegenheit dazu. Ich freue mich auf zahlreiche Gäste. Adresse: Bonifatius-Haus, Mühlenstraße 7, 59423 Unna. 

 


 

Agatha Christie Krimipreis

Nachdem ich mit meinem Kurzkrimi "Ausgemobbt" bei 500 Einsendungen bereits im Jahr 2013 unter die besten 25 gewählt wurde, habe ich es nun wieder geschafft!

Mein Krimi "Mordsmasche" wurde aus über 600 Einsendungen für den Agatha-Christie- Krimipreis 2014 unter die besten 25 gewählt. Jetzt heißt es Daumen drücken!

http://www.fischerverlage.de/agatha_christie_krimipreis

 

Auch 2014 verleihen das Krimifestival München, die Buchhandlung Hugendubel, der FISCHER Taschenbuch Verlag und erstmalig das Frauen-Magazin ›Für Sie‹ den Agatha-Christie-Krimipreis. Dazu gab es dieses Jahr über 600 Einsendungen zum Motto »Heute hier, morgen Mord«.

Die Jury – bestehend aus Jörg Maurer, Nina Hugendubel, Sabine Thomas, Susanne Walsleben und Cordelia Borchardt – wählte aus diesen Einsendungen die besten und spannendsten Krimi-Kurzgeschichten, die auch in einer Anthologie des FISCHER Taschenbuch Verlages veröffentlicht werden.

Die drei Preisträger des Agatha-Christie-Krimipreises 2014 werden am 24. März während des Krimifestivals München auf der Preisverleihung in der Juristischen Bibliothek München bekanntgegeben.