Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Foto Tobias WeskampFoto Tobias Weskamp8                  Herzlich 

willkommen!  

 

 Sie befinden sich auf der Autorenseite von Astrid Plötner. Schreiben ist seit Lebzeiten meine große Leidenschaft.

Seit einigen Jahren kann ich mich jetzt intensiver damit beschäftigen. Viele meiner Kurzgeschichten sind in Anthologien veröffentlicht worden. 

Im Mai 2012 erschien mein erster Roman. Der AAVAA-Verlag veröffentlichte mein Manuskript »Tod und Täuschung«, eine Mischung zwischen Krimi und Thriller. Die schöne Landschaft des Gardasees inspirierte mich zu diesem Buch. Aber auch meine Heimatstadt Unna spielt eine große Rolle.  Im Juli 2016 erschien mein erster Kriminal-Roman "Todesgruß" im Gmeiner Verlag. Es ermitteln die Hauptkommissare Maike Graf und Max Teubner. Wiederum findet die Handlung in meiner Heimatstadt Unna statt. Allerdings müssen die Ermittler auch Abstecher in die Umgebung machen. So spielen Dortmund, Soest und Fröndenberg ebenfalls eine Rolle. Ein zweiter Fall des Ermittlerteams ist im Herbstprogramm des Gmeiner Verlags 2018 erschienen. Hierbei wird Hauptkommissar Teubner mit seiner beruflichen Vergangenheit in Köln konfrontiert. Sie sehen, die polizeilichen Ermittlungen meines Teams ziehen immer größere Kreise. Man darf also gespannt sein.

Zwischendurch freut es mich immer wieder, wenn ich bei Kurzkrimi-Ausschreibungen den Sprung in eine Anthologie schaffe. Besonders stolz bin ich, in den Jahren 2013 und 2014 für den Agatha-Christie-Krimipreis der Fischer-Taschenbuchverlage nominiert worden zu sein. Leider gibt es diesen Preis mittlerweile nicht mehr. 

Wenn ich nicht schreibe, lese ich auch gern. Im Besonderen vor Publikum aus meinen eigenen Büchern: KRIMI = Kriminell. Rätselhaft. Imaginär. Mitreißend. Individuell. So ist auch meine Lesung aus »Enkeltrick« gestaltet, dem 2. Band mit den Ermittlern Maike Graf und Max Teubner. Passende Requisiten sorgen bei meinem Auftritt für Neugier im Publikum. Zu (fast) jeder Schandtat bereit, biete ich Unterhaltung auf Bühne, in Büchereien, bei Krimidinner, Mordswanderung oder Weinprobe und bin für Ihre Ideen offen. Aufgelockert werden meine spannenden Leseproben mit amüsanten Erläuterungen zur Autorenarbeit.

Wenn Sie Interesse an einer Lesung mit mir haben, schreiben Sie mir bitte über das Kontakt-Formular. Ich melde mich so schnell wie möglich zurück.

Ich wünsche Ihnen noch viel Freude beim Durchstöbern meiner Seite! 

Ihre Astrid Plötner

 

 


Band 1 der Reihe Maike Graf / Max Teubner

Todesgruß

 

BLUTLISTE  Ein brutaler Mord erschüttert die westfälische Kleinstadt Unna während der alljährlichen Altstadtkirmes. Eine Zahnärztin wird erdrosselt im Stadtpark aufgefunden. Um ihren Hals hängt ein Lebkuchenherz mit der Aufschrift »Ein letzter Gruß, G.«. Kommissarin Maike Graf und ihr Kollege Max Teubner nehmen die Ermittlungen auf und stoßen schon bald auf eine heiße Spur, als ein weiterer Mord geschieht. Erneut trägt das Opfer ein Lebkuchenherz, und es scheint nur eine Frage der Zeit zu sein, bis der Mörder wieder zuschlägt …

 

Ein letzter Gruß, G.

 

 

 


 

Band 2 der Reihe Maike Graf / Max Teubner

 

Enkeltrick

 

MÖRDERISCHER MAFIACLAN   Im westfälischen Unna wird bei einer polizeilichen Befragung ein Mann mit der Waffe von Hauptkommissar Max Teubner erschossen. Von Teubner fehlt nach der Tat jede Spur. Erste Recherchen ergeben, dass er das Mordopfer aus seinen Dienstjahren in Köln kannte. Damals brachte er zahlreiche Mitglieder der Enkeltrickmafia ins Gefängnis. Ist er jetzt in deren Fänge geraten? Für das Team um Hauptkommissarin Maike Graf beginnen dramatische Ermittlungen, die sie bis nach Köln führen. Von Teubner gibt es weiterhin kein Lebenszeichen …

 

 Es bleibt spannend!